Rodenbach und Bad Salzdetfurth

Bevor es diese Woche für Niclas zur DM nach Bad Salzdetfurth geht, schaute sich Matze am gestrigen Sonntag in Rodenbach um.
Matze erzählt:
Mit einer momentan starken Form , nach meinem Empfinden, wollte ich dieses Rennen doch gern ganz oben auf dem Podest beenden.

Als ich dann bei Ankunft das Team Bulls Trikot auf den Schultern von Björn Traenckner aus der Ferne erblickte, wurde diese Wunschplatzierung schnell wieder ins Kühlfach verstaut. Ziel war es nun das Hinterrad des angehenden Profis solange wie möglich zu begutachten.
Der Start erfolgt und wie erwartet diktiert Björn diese Phase. Doch nach ein paar Minuten spüre ich, dass heute richtig was gehen kann !
Zu dritt(ein weiterer Sen1 Fahrer) knallen wir mit einem 29er Schnitt in die 2. Runde, in der es der junge Bursche immer wieder probiert , das Tempo schön forciert. Nicht heute denke ich mir!
Wir kommen in die 3. und zugleich letzte Runde. Als ich nach vorne in den Wind gewunken werde nutze ich dies gleich als erste Attacke meinerseits. Mit Erfolg! Eine ca. 6-7 sec. große Lücke hat sich aufgetan und ich gebe alles um diese zu erhalten. Leider vergebens. Nach einigen Minuten sind meine Beiden Verfolger wieder dran. Nun wird es spannend, hin und her wird angegriffen.
Björn und ich bleiben jedoch aneinander kleben bis 400 m vor dem Ziel. Hier setzte ich nun auf meinen Punch und die Kurven vor dem Zielstrich die es verdammt knifflig machen werden dort noch zu überholen. Von vorne drückte ich alles in die Pedale was ich noch auf Lager hatte , Tunnelblick gen Finish.
Boom! Mit einer guten Radlänge gelingt mir meine eigene Überraschung, see ya ganz oben auf dem Treppchen
PS: Björn war erst auf Abifahrt, das nächste Duell könnte somit anders ausgehen 

BULLS Bikes Heinz Ehl Autohaus W.Wirtz GmbH Rosti Italian Quality Sportswear ultraSPORTS Rudy Project Massi-Radsport CityReha Alpecin HIRZL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.